Frank

Frank, schwul, Jahrgang 1973,
Positiv seit 2011.

Auf einer Konferenz für Menschen mit HIV, an der ich teilnahm, sagte ein von mir sehr geschätzter Mensch genau diesen Satz:
„HIV ist ein Geschenk“.
Erst war ich mir nicht sicher, was er mit diesem Satz sagen wollte, aber der Satz ging mir unter die Haut.

Auf Wunsch meines Partners habe ich mich vor vier Jahren testen lassen. „Ich habe keine guten Nachrichten für Sie“, waren die Worte meines damaligen, nicht gerade sensiblen Arztes. In meinem Kopf herrschte zunächst eine absolute Leere. Danach war mein erster Gedanke: „Hoffentlich habe ich nicht meinen Partner angesteckt“, ein weiterer Gedanke war: „Klasse, warum eigentlich immer ich“: Schwul, in der Schwulen-Szene unterwegs - es war ja abzusehen, wann ich mich mit HIV infiziere.

Das erste Jahr nach der Diagnose war nicht einfach und ich habe sehr viel über mein Leben nachgedacht und was ich gerne machen möchte. Das, was mir wirklich gefehlt hat, waren Menschen, mit denen ich sprechen und mich austauschen konnte. Und ja, auch mal eine Schulter, um mich anzulehnen. Genau das ist der Grund, warum ich bei dem Buddy Projekt mitmache.

Ich möchte dir meine Hand reichen, dir zuhören, meine Lebenserfahrungen mit HIV mit dir teilen. HIV bedeutet ohne Zweifel Veränderung im Leben, aber Du bist nicht alleine!

Verfügbarkeit

Frank ist aktuell verfügbar!

Region

Frankfurt

Kontakt