Marcel

Buddy Marcel

Buddy Marcel 
männlich, schwul, 1984 in Dresden geboren und hier aufgewachsen,  
Dipl.-Ing. an der TU Dresden und Freizeitsportler aus Leidenschaft

Ich bin seit einigen Jahren HIV-positiv, aber dank moderner Medikamente immer stabil unter der Nachweisgrenze. Dies ermöglicht mir ein weitestgehend normalisiertes, d.h. gesundes, selbstbestimmtes, leistungsfähiges, sinnerfülltes, und glückliches Leben. Mit meinem HIV-negativen Freund führe ich eine feste Partnerschaft – derzeit noch als Fernbeziehung nach Colorado in den USA. Mein Herz schlägt neben meinem Partner für die Wissenschaft und den Sport. Im Jahr 2011 habe ich an der Technischen Universität Dresden mein Diplomstudium in Elektrotechnik mit Auszeichnung abgeschlossen. Seitdem arbeite ich hier als Doktorand beziehungsweise wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschung sowie Lehre. Nach meiner Promotion zum Dr.-Ing. plane ich, für mindestens 2 Jahre in die USA zu gehen, und dort über Nanotechnologien der Zukunft zu forschen. In meiner Freizeit bin ich vielseitig sportlich aktiv: vom Kraftsport im Fitness-Studio, über's Bouldern & Klettern, bis hin zum Ausdauer-Laufen. 2017 habe ich erstmals den Oberelbe-Halbmarathon absolviert. Kurzum: Ich bin körperlich und geistig top fit.

Als Buddy möchte ich, ganz allgemein, Angst oder gar gesellschaftliche Stigmatisierung abbauen. Mit nur einer Pille pro Tag, und (fast) ohne Nebenwirkungen, ist das HI-Virus heutzutage soweit unter Kontrolle, dass es in meinem Blut (und anderen Körperflüssigkeiten) nicht mehr zu finden ist. (Es hält sich lediglich in der DNA meiner Nervenzellen versteckt und ist dort noch nicht herauslösbar. An einer solchen vollständigen Heilung wird übrigens – unter anderem in Dresden – intensiv geforscht.) Dadurch bin ich jedenfalls effektiv nicht ansteckend, und habe die gleiche Lebenserwartung wie alle anderen Menschen in Deutschland. Nun möchte ich als kleines Vorbild dazu inspirieren, mit HIV – wie mit jeder anderen gut behandelbaren Erkrankung  – vorurteilsfrei, unbeschwert, und ungehindert, aber auch verantwortungsbewusst umzugehen.

Dir, im Besonderen, möchte ich Ansprechpartner auf Augenhöhe sein; und biete an, meine Erfahrung aus dem alltäglichen Leben mit HIV offen und ehrlich zu teilen. Egal, ob Du einfach mal jemanden zum reden brauchst, oder ganz konkrete Fragen hast: im persönlichen Gespräch kann ich Dir zuhören, Deine Situation nachvollziehen, und empathisch mitfühlen. In jedem Fall bist Du nicht allein. Ich kann Dir helfen, Deine eigenen Lösungen zu finden. Bei speziellen Fragen kann ich Dir Hinweise geben, wo Du weiterführende Hilfe bekommst.  Dabei bin ich stets aufgeschlossen für vielfältige Lebens- & Liebesweisen sowie für unterschiedliche Herangehensweisen an Probleme. Selbstverständlich bleiben unsere Gespräche vollkommen vertraulich. 
Neben meiner Muttersprache Deutsch (und kaum Sächsisch), spreche ich auch Englisch. 

Verfügbarkeit

Marcel ist aktuell verfügbar!

Region

Dresden

Kontakt